Interview Framed In Silence

 

Wie und wo seid ihr aufgewachsen?

 

Wir sind in den unterschiedlichsten Teilen der Welt aufgewachsen. Magda hat Ihre Wurzeln in Polen, Marie und burghi stammen aus dem Grenzgebiet zum Saarland, Atti ist eigentlich ein Bayer, nur Dirk und Nico haben ihre Wurzeln in Obertshausen bzw. Heusenstamm im Kreis Offenbach, in dem heut unsere (musikalische) Heimat ist.

 

Was habt ihr vor der Musik gemacht?

 

Wir sind ja keine Profis, daher haben wir alle noch keine wirkliche Zeit vor der Musik. Musik und Bands waren für jeden von uns immer ein Teil des Lebens, auch heute geht das „normale Leben“ seinen Lauf nebenher, auch wenn der Teil, den die Band einnimmt, größer geworden ist.

 

 

Und ward ihr schon an anderen Musikprojekten beteiligt?

 
Ja, bis auf Marie haben alle von uns vorher schon jahrelange Erfahrung im Proberaum und auf der Bühne gesammelt. So sang Magda z.B. vorher bei Knell, bzw. dann Daddy’s Cage, einer relativ bekannten Band hier im Kreise Offenbach, Hessen.
 
 

Wie seid ihr zur Musik gekommen?

 

Schwer zu verallgemeinern, ich denke mal, bei den meisten war es wie die Jungfrau zum Kind. Wenn man einmal die Sucht geschmeckt hat, dann lässt sie einen schwer wieder los.

 
 

Wo seht ihr euch in der Zukunft?

 

Ich denke mal, wir werden bescheiden bleiben, ein paar geile Jahre mit jeder Menge Spaß auf und vor einer lokalen Bühne ist unser Ziel.

 

Welche Musik hört ihr so und habt ihr Vorbilder?

 

Einige von uns haben Vorbilder, ja, aber es gibt kein Band-Vorbild, die einzelnen Geschmäcker ergänzen sich in FIS zu einem Ganzen – von Guns ’N Roses über Goth-Rock bis zu Black Metal ist in unseren Favoriten alles vertreten, jeder Geschmack äußert sich in den unterschiedlichen Songs mal mehr weniger, auch wenn meist gemäßigt.

 
 

Gibt es eine Vorgeschichte zu Framed In Silence?

 
Keine besonders lustige oder erwähnenswerte. Die ganz normale Geschichte, dass es ewig gedauert hat, bis alle Positionen in der Band besetzt waren.
 

Macht ihr außer Musik noch was anderes?


Sicher, Magda, Dirk und Marie machen grad ihr Abi, Atti ist Azubi in einem Musikhaus, Nico geht bald eine Tontechniker-Lehre an und burghi studiert Informatik.

 

Und zum Abschluss  noch eine Frage: Können wir in der Zukunft noch mehr interessante Stücke erwarten und ist schon was in Planung ?

 

Wir haben grad eine Kreativpause ausgerufen, in der wir genau so was angehen wollen und unseren Stil festigen wollen. Ob die Stücke dann allerdings Interessant sind, das müssen die Hörer anschließend entscheiden. Wir denken aber, dass wir niemanden enttäuschen werden.

 

vielen Dank für die Bilder und Interview

Ich wünche viel Erfolg