Interview mit

Angel of Night feat. 666

Wie und wo seit ihr aufgewachsen ?


666 – In Gelsenkirchen
Angel of night – in Wolmirstedt

Was hab ihr vor der Music  gemacht?


666 – Ich war von 1991- 2ooo verheiratet, habe aber schon immer Independent gehört.
Ansonsten gearbeitet und in den Tag hinein gelebt
Angel of night – War auch immer nur am arbeiten, habe Kinder bekommen und
nie daran gedacht einmal Musik zu machen.

Wie seit ihr zur Musik gekommen ?


666 – Wie gesagt, ich war bis 2000 verheiratet und
mit der Trennung fing ich an Musik zu machen.
Ich hatte ja plötzlich sonst nichts mehr zu tun und so konnte ich Luft ablassen .
Es war wie ein Ventil.
In den stillen Abendstunden vertreibte ich mir meine Zeit damit.


 


Angel of night– durch 666 .
Ich kannte diese Art von Musik erst gar nicht.
Erst als wir uns 2004 kennen gelernt haben spielte er mir die ersten Sound`s vor.
Als er mir dann seine ersten Projekte vorspielte,
fragte er mich ob ich Lust hätte einen Song mit ihm zusammen zu machen.
Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich davon nicht mehr los kam.

Wo seht ihr euch in der Zukunft ?


666 – zusammen
Angel of night - beieinander

Welche Musik hört ihr so und habt ihr Vorbilder ?


666 – Sitd, Suicide, Wumpscut, Klinik etc.pp.
Angel of night – VNV- Nation; Sidt, Infernosounds, Wumpscut etc.pp.

 

 

Und zum Abschluss  noch eine Frage können wir in der Zukunft noch mehr
interessante Stücke erwarten und ist schon was in Planung ?

 

Angel of Night feat. 666


Ich hoffe doch. Wir werden immer fleißig an neue Stücke arbeiten. Unser neuster Song ist zur Zeit:
Macht Bekanntschaft mit dem Tod.
Dieser Song ist uns in einer Nacht eingefallen. Manchmal braucht man Tage und Monate, manchmal Stunden.
So ist das nun mal, mit der Musik.
Wir hoffen auch euch gut mit unserer Musik zu unterhalten, hier auf ultra-dark-radio.com

Vielen Dank für das Interview Angel of Night und 666

und wer Kontakt aufnehmen möchte:
email an: r.soballa@12move.de